Laufolympiade
Niederösterreichs größte Kinder- und Jugendlaufserie


 Krems 16./17. Juni 2008
 Ergebnisse, Fotos und Bericht
 Unser Dank geht an
 Ergebnisse

Ergebnisse Kinder
50m
Ergebnisse >> Result 50m, Download (Excel)
400/600m
Ergebnisse >> Result 400/600m, Download (Excel)
Ergebnisse Jugend
60m
Ergebnisse >> Result 60m Download (Excel)
600/800m
Ergebnisse >> Result 600/800m Download (Excel)
Medaillenspiegel
>> Medaillenspiegel Kinder, Download (Excel)
>> Medaillenspiegel Schüler, Download (Excel)
>> Medaillenspiegel Jugend, Download (Excel)

 Fotos
Kinder und Jugendliche
0 0 0 0 0 0 0 0
... Alle Bilder von Krems 2008

 Bericht
NÖ Sparkassen Laufolympiaden 2008 in Krems
Es purzelten die Olympiarekorde!
Bei der NÖ Sparkassenlaufolympiaden purzelten die Olympiarekorde am laufenden Band.
Insgesamt waren am 16. und 17. Juni über 2000 Starter in Krems und fanden optimale äußere Bedingungen vor.
Bei der Sparkassen Kinderlaufolympiade ragten unter vielen guten Leistungen bei den Burschen Fabian Riegler (7,71 Sek. - 99) und Michael Steinschaden (7,80 - 99), beide von der VS Lengenfeld, heraus. Den Tagessieg holte sich der um 2 Jahre ältere Samuel Pascutti von der VS Königsbrunn souverän.
Im Mädchensprint waren Susanne Aigner (VS Gars - 7,83; JG. 97) und die Tagessiegerin Sabrina Dornhofer (HS Wölbling - 7,72; 97) die Schnellsten.
Leider verhinderte im Lauf von Dornhofer aufkommender Gegenwind einen möglich scheinenden Olympiarekord.
Tolle Leistungen gab es auch in den Laufbewerben. Über 400m pulverisierten Sophie Kurzbauer (1:16,59 - VS Kirchberg: 99) und Kristina Berger (1:15,49 - VS Mühldorf: 99) den drei Jahre alten Olympiarekord (1:19,49) um mehrere Sekunden.
Im 600m-Lauf holte Sabrina Dornhofer in 1:57,23, aufgrund der höheren Punktezahl, den Tagessieg mit neuem Olympiarekord. Diesen verfehlte das große Lauftalent Peter Tomaso (97) von der HS Zwentendorf in 1:51,22 nur knapp.
In der Medaillenwertung gewann dieses Mal die ÜVS Pädak mit 8 Medaillen (2 - 2 - 4), die auch den Ehrenpreis für die Schule mit den meisten Teilnehmern erhielt, knapp vor der VS Zwentendorf mit 7 Medaillen(2 - 4 - 1) und der VS Lengenfeld mit 3 Medaillen (2 - 1 - ).
Bei der Sparkassen Jugendlaufolympiade setzte sich im 60m-Sprint der erst zwölfjährige Christian Mayerhofer (96 - HS Albrechtsberg) groß in Szene und siegte mit 8,39 Sek. Tagessieger wurde Philipp Müller (91) vom BG Waidhofen/Thaya in 7,63 Sek. hauchdünn vor Daniel Nossal, von der BHAK Waidhofen/Thaya (7,64).
Bei den Mädchen ragten die dreizehnjährige Beate Zottl (8,50) von der HS Albrechtsberg und Michaela Penn (8,39 - Jg. 94) vom Stiftsgymnasium Melk heraus.
Das Glanzlicht bei der Kremser Laufolympiade und bei allen Laufolympiaden insgesamt setzte Viola Kleiser (90 - BG Piaristen Krems), mit phantastischen 7,81 Sek. über die 60m in neuem Olympiarekord.
Im 600m-Lauf Mädchen konnte Christina Appel von der HS Litschau in 1:51,34 begeistern. Der Tagessieg ging aufgrund der höheren Punktezahl mit toller Laufzeit von 2:29,15 mit neuem Olympiarekord an Magdalena Angerer vom Stiftsgymnasium Melk.
Bei den Burschen konnte Andreas Silberbauer (92) im 800m-Lauf, ein großes Lauftalent aus Rosenburg, in 2:05,57 aufzeigen.
Gleich nach bestandener Matura setzte Martin Handl (BHAK Waidhofen/Thaya - 89) eins drauf und verbesserte nach langen gesundheitlichen Problemen in 1:57,55 seinen eigenen Olympiarekord um 0,26 Sek.
In der Schulwertung Unterstufe konnte erstmals die HS Stift Zwettl mit 6 Medaillen (- 4 - 2) den obersten Podestplatz einnehmen. Platz 2 ging dieses Mal an die langjährigen Sieger vom BG BRG Zwettl mit 5 Medaillen (1 - 1 - 3) knapp vor dem BRG Krems Ringstraße (1 - - 2) und dem BG Waidhofen ( - 2 - 2) mit 4 Medaillen.
Die meisten Goldmedaillen erobern konnte die HS Albrechtsberg mit drei Einzelsiegen.
In der Oberstufenwertung war das BG Waidhofen/Thay mit 13 Medaillen (4 - 6 - 3) nicht zu schlagen. Platz 2 ging an das Stiftsgymnasium Melk mit 6 Medaillen (4 - 2 -) und Platz 3 an die BHAK Waidhofen mit 4 Medaillen (2 - 1 - 1).
Für die reibungslose Organisation waren DI Petra Pasching (Anmeldung und Auswertung), Mag. Gisela Weber (Anmeldung und Zeitnahme), DI Wolfgang Hiller (Zeitnahme), Fritz Ettlinger (Zeitnahme), Adolf Bauer (Start und Aufbau) und Mechthild Schauer (Gesamtorganisation) hauptverantwortlich.
Als Hauptsponsor gilt der der NÖ Sparkasse und der Kremser Bank unter Prokurist Johann Wagensommerer und Franz Seitner großer Dank. Einen wichtigen Beitrag für die finanzielle Basis der Veranstaltungen haben die NÖ Versicherung, Fahrschule Dolejschi, Sport 2000, Krenneis Mode, VOEST Alpine Krems und Pfanner Fruchtsaft geleistet.
Als Organisationsleiter möchte ich mich bei allen Schülern, Eltern und Lehrerkollegen, den Bezirksschulräten, dem NÖ Landesschulrat, FI Mag. Kainrath und LR Dr. Petra Bohuslav für die große Unterstützung herzlich bedanken und verbleibe mit besten Grüßen.
Euer Eduard Holzer



Tuesday, 30-Jul-2013 11:13:45 CEST
Home
Hauptsponsor: http://www.sparkasse-running.at