Laufolympiade
Niederösterreichs größte Kinder- und Jugendlaufserie


 Krems, 8. Oktober 2004
 NÖ Sparkassen Kinder- und Jugendlaufolympiafinali 2004



NÖ Sparkassen Kinder- und Jugendlaufolympiafinali 2004

Bei den NÖ Sparkassen Kinder- und Jugendlaufolympiafinali am 8. Oktober in Krems nahmen über 1.500 Schüler aus ganz Niederösterreich, Wien und Oberösterreich teil.
Hochklassige Leistungen, große Begeisterung, gelungene Organisation und ein musikalisches Rahmenprogramm mit der Tanzgruppe Mygen machten den 50/60m-Sprint und den 800/1000m-Lauf bei idealem Laufwetter zu einem unvergesslichen Laufereignis.
Beim NÖ Sparkassen Jugendlaufolympiafinale der Unterstufe sorgten der erst 10jährige Simon Steinschaden (93 - BRG Krems Ringstraße) aus Lengenfeld mit 8,46, Christopher Karl (92 - BRG Krems Ringstraße: 8,33) und Florian Resch (91 - BG Krems Piaristen: 8,22) mit Siegen in ihren Altersklassen für die besten Leistungen.
Die besten Zeiten des Tages ersprinteten die großen Talente Markus Heschl (86 - Schulzentrum Ybbs) mit tollen 7,27 Sek. und Markus Tanzer (Sieger der Jg. 88 - 7,35; BHAK St. Pölten)
Bei den Mädchen konzentrierte sich bei den Sprints alles auf die Jg. 90 und 91.
Aus einer in Niederösterreich noch nie da gewesenen Leistungsdichte im Sprintnachwuchs konnte die Senkrechtstarterin aus Nussdorf, Viola Kleiser (BG Krems Piaristen) mit 8,26 Sek., knapp vor Brunhofer Melanie (91 - SHS Bad Kreuzen: 8,28) und Jasmin Egger (90 - SHS Waidhofen/Ybbs: 8,32) als Siegerin hervorgehen.
Im 1000m Lauf der Burschen war das große Lauftalent Philip Frehsner (Jg. 90!) von der SHS Waidhofen/Ybbs mit Tagesbestzeit in 2:44,72 ein Klasse für sich und siegte unangefochten. Schnelle Zeiten erlaufen konnten auch Klaus Kirbes (Sieger des Jg. 88 - BG Horn: 2:55,17), Patrick Koppensteiner (SES Allentsteig - 3:01,42: Sieger der Jg. 91), Bourdon Julius (BRG Krems Ringstraße - Sieger der Jg. 92: 3:16,80) und Michael Bräuer (SHS St. Valentin - Sieger der Jg. 93 - 3:20,18).
Beim 1000m-Lauf der Mädchen gewann die Laufhoffnung Irina Gatterer in 3:27,06 (BG Zwettl - Jg. 91) vor Carina Steinschaden (3,27,98 - BRG Krems Ringstraße: Siegerin der Jg. 89) und Johanna Spannagl (3:30,44 - BG Krems Piaristen: Siegerin der Jg. 93) die Tageswertung.
Im 50m-Sprint der NÖ Sparkassen Kinderlaufolympiade sorgte der Tagesschnellste Andreas Meyer (Mödling - Jg. 94: 7,57), Alexander Maurer (7,78), Andreas Hellerschmied (7,82), beide von der VS Langschlag und Vincenz Peschl (VS Zeiselmauer - Jg. 96: 8,06) für die schnellsten Zeiten.
Die besten Leistungen bei den Mädchen ersprinteten die Tagesschnellste Theresa Mader (VS Nöchling - 95: 7,98), Sauer Isabella (PVS Englische Fräulein St. Pölten - Siegerin Jg. 96: 8,44), Kimberley Cap (Krems - Siegerin Jg. 97: 9,23) und einmal mehr Patricia Daxbacher von der VS Wölbling (9,23 - Siegerin Jg. 98).
Im 800m-Lauf war Andreas Meyer aus Mödling, der schon den 50m-Sprint gewonnen hatte, eine Klasse für sich und siegte mit 2:38,85 in Tagesbestzeit.
Für tolle Zeiten sorgten weiters Peter Thomaso (VS Zwentendorf - Schnellster Jg. 97: 2:58,90), Florian Altrichter (VS Schwarzenau - Sieger Jg. 96: 2:50,70) und Stefan Krahofer (VS Neustadl - Sieger Jg. 95: 2:48,25).
Beim 800m-Lauf der Mädchen zeigten Michaela Bergbauer (Jg. 94: VS Ybbs - Tagesschnellste in 2:46,11) und Marie Theres Zeilinger von der VS Rohrendorf (Schnellste der Jg. 95 - 2:51,46) die besten Leistungen.

NÖ Sparkassen Kinder- und Jugendlaufolympiafinali 2004

In der Schulwertung Unterstufe konnte das BRG Krems Ringstraße mit 8 Medaillen (4 Gold, 2 Silber und 2 Bronze) den 1. Platz gewinnen. Platz 2 belegte das BG Zwettl mit 5 Medaillen (2 Gold, 3 Silber) vor der HS Aschbach (1 Gold, 2 Silber, 1 Bronze).
In der Medaillenbilanz der Oberstufe errang das BG Zwettl mit 6 Edelmetallen (2 Gold, 2 Silber, 2 Bronze) Platz 1. Platz 2 ging an die HLW Amstetten mit 5 Medaillen (1 Gold, 2 Silber und 2 Bronze) und Platz 3 an die BHAK Krems mit 4 Medaillen (1 Gold, 2 Silber, 1 Bronze).
In der Medaillenbilanz der Volksschulwertung gewann die VS Neustadl mit 7 Medaillen (2 Gold, 3 Silber und 2 Bronze) vor der VS Mautern mit 5 Medaillen (1 Gold, 2 Silber und 2 Bronze) ex aequo mit der VS Schwarzenau (1 Gold, 2 Silber und 2 Bronze).
Bei den Siegerehrungen, insgesamt sind über 180 Medaillen und 8 Läuferstatuen vergeben worden, wurden die Lauftalente durch die Medaillenübergabe von Prokurist Wagensommerer von der Kremser Bank, Sportamtsleiter Poscharnig, Vzbgm. Kirschenhofer, Abg. zum NÖ Landtag Toms und Gemeinderat Oswald entsprechend gewürdigt.
Für die Unterstützung der Laufolympiaden gilt der Sparkasse Niederösterreich, der Sparkasse Krems, der NÖN, der Fahrschule Ing. Dolejschi, Sport 2000, Brantner Transport, Krenneis Moden, der NÖ Allianz Versicherung und Pfanner Getränke besonderer Dank. Ohne Hilfe dieser Institutionen wäre es nicht möglich gewesen, eine Veranstaltung dieser Größenordnung zur organisieren.
Für das Erkennen der großen Bedeutung von Bewegung und Motivation zum Laufen sei den Bezirks- und Landesschulräten für NÖ für die Mitorganisation der Kremser Sparkassen Laufolympiade herzlich gedankt.
Bei den NÖ Sparkassen Laufolympiaden 2004 gingen über 7.500 Schüler aus Niederösterreich, Oberösterreich und Wien an den Start.
Nächstes Jahr soll die Teilnehmerzahl auf 10.000 Schüler gesteigert werden und zusammen mit der NÖ Landesregierung und den Leichtathletikvereinen Umdasch Amstetten, Union St. Pölten, ULC Mödling und dem ULV Krems ist an allen 4 Veranstaltungsorten für interessierte Talente die Errichtung von Leichtathletik Leistungszentren geplant.

Organisation

Dr. Eduard Holzer
Organisationsleiter der NÖ Laufolympiaden; 10.10.2004
027338203; 069910564390; edi.holzer@aon.at


Home


Tuesday, 30-Jul-2013 11:17:45 CEST © dr. eduard holzer
Hauptsponsor: http://www.sparkasse-running.at