Laufolympiade
Niederösterreichs größte Kinder- und Jugendlaufserie


 Amstetten 15. und 16. Mai 2003
 Bericht





Bei der 1. Amstettner Intersport Kinder- und Jugendlaufolympiade am 15. und 16. Mai 2003 unterstützt vom österreichischen Rekordsprinter Andreas Berger über 60m und 100m, dem Werbechef von Intersport Austria, nahmen über 1.200 Schüler aus den Bezirken Amstetten, Scheibbs, Waidhofen, Perg, Steyr, Linz Stadt, Linz Land, Krems und Wien Umgebung teil.
Perfekte Organisation vom LCA Umdasch Amstetten Boss Johann Aichinger und ULV Krems Organisationsleiter Dr. Holzer, tolle Stimmung und gute Leistungen machten den 50/60m-Sprint und den 800/1000m-Lauf zu einem Erlebnis.

Bericht:

Für die besten Einzelleistungen bei der 1. Amstettner Intersport Kinderlaufolympiade sorgte bei den Buben im 50m-Sprint Benjamin Meixner (Jg.93) von der VS Furth in 7,97 und im 800m-Lauf Michael Bräuner (Jg. 93 - VS St.Valentin: 2:51,24). Die Tagesbestleistungen bei den Mädchen erzielten im 50m-Sprint Romana Barth (Jg.93) von der VS Neustadl in 8,29 und im 800m-Lauf Kerstin Kofler von der VS Furth (Jg. 93 - 2:59,85).

Der Beste der 1. Amstettner Intersport Jugendlaufolympiade Unterstufe bei den Burschen im 60m-Sprint war Patrick Reiter (Jg. 88) in 8,07 von der HS II Perg, bei den Mädchen war die Schnellste Laura Rülling (Jg. 90) von der LHS Gresten in 8,84. Gesamtsieger der Burschen im 60m-Sprint wurde der Junioren-Staatsmeister 2002 über 200m, Clemens Zeller (Jg. 84) vom ULV Krems in 7,00 Sek. vor dem großen heimischen Talent und die Entdeckung der Olympiade Markus Heschl (Jg. 86) von der HAK Ybbs in 7,43 Sek. Die Mädchengesamtwertung gewann Stefanie Mrazek (Jg. 86) vom BG Englische Fräulein Krems in 8,15 Sek., die Jugendstaatsmeisterin über 60m 2002 und Vizestaatsmeisterin 2003 über diese Distanz.

Den 1000m-Lauf der Unterstufe konnte Manuel Leichtfried (Jg. 89) von der SHS Scheibbs in tollen 3:07,81 für sich entscheiden. Über 1000m der Oberstufe setzte sich Lokalmatador Klaus Vogl (Jg. 88) vom BG Amstetten mit Tagesbestzeit in 2:57,75 klar durch.

Beim 1000m-Lauf der Mädchen war die erst zwölfjährige Luzia Resch (Jg. 91) von der HS 1 Amstetten eine Klasse für sich und gewann in 3:33,10 die Gesamtwertung der Unter- und Oberstufe.

Für das Erkennen der großen Bedeutung der Bewegung für unsere Jugend in der heutigen Zeit und die Motivation und Erziehung unserer Kinder zur Bewegung sei den Bezirks- und Landesschulräten für NÖ/OÖ für die Unterstützung und Ermöglichung der 1. Intersport Amstettner Laufolympiade, sowie den heimischen Sponsoren und Traditionsinstitutionen Umdasch und Ertl Glas und der Raiffeisenbank herzlich gedankt.

Denn Bewegung ist deshalb für uns von existentieller Bedeutung, weil sie jene Kraft ist, die den gesamten Organismus des Menschen und all seine körperlichen Strukturen seit Anbeginn seiner Existenz geformt hat.


Home


Tuesday, 30-Jul-2013 11:17:45 CEST © dr. eduard holzer
Hauptsponsor: http://www.sparkasse-running.at